SAMSTAG, 3. JULI 2021

Sinfoniekonzert

Götterfunken

Maria Hilmes, Sopran
Frank-Michael Erben, Violine
Detmolder Kammerorchester unter Alfredo Perl

Beim diesjährigen BeethovenVOICES ist das Detmolder Kammerorchester nunmehr schon zum dritten Mal zu Gast auf Gut Holzhausen und beglückt uns mit drei der wohl bekanntesten und beliebtesten Werke des Jubilars.

Zu Beginn spielt der international höchst renommierte und bei VOICES beliebte chilenische Pianist Alfredo Perl, Beethovens Klavierkonzert Nr. 5, op. 73, das trotz seines Beinamen Emperor Concerto nicht nur heroisch, sondern auch mit überraschend sanften, intimen Momenten daherkommt. Danach erklingt die berühmte Szene der Leonore aus Beethovens einziger Oper Fidelio, gesungen von der Berliner Mezzo-Sopranistin Maria Hilmes, die nach ihrem Stimmwechsel ins dramatische Sopranfach große Erfolge als Leonore an den Opernhäusern Rostock, Osnabrück und der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf feiert.

Nach der Pause erklingt mit Beethovens Violinkonzert in D – Dur, op. 61 ein zentrales Werk der Violinliteratur, das eine Weile brauchte, bis es sich seinen Rang in der Musikwelt erobern konnte, da es anfangs von vielen Geigern als „unspielbar“ abgelehnt wurde. Mit Frank-Michael Erben, erstem Konzertmeister des Leipziger Gewandhausorchesters und regelmäßigem Solisten bei namhaften Orchestern in Deutschland, Europa, Nord- und Südamerika, konnten wir einen Solisten verpflichten, bei dem etwaige Bedenken bezüglich der Unspielbarkeit dieses Werkes absolut fehl am Platz sind.

Präsentiert von der Sparkasse Höxter
Karten 32 / 27/ 22 € • 24 / 20 / 14 € (ermäßigt)

Karten bestellen